Nutzungsbedingungen

Stand: 24.01.2012

Vorbemerkung
Die Fachschaft Medizin der Universität Duisburg-Essen (nachfolgend: „fsmedizin.de“) betreibt ein nicht kommerzielles interaktives Online-Angebot, das über verschiedene Domains im Internet aufrufbar ist. Es handelt sich um ein Kommunikations-Plattform über das die jeweils registrierten Nutzer (ausschließlich Studierende des Fachs Medizin der Universität Duisburg-Essen) für den Aufbau und die Pflege von Studieninhalten in einem internen Bereich zusammenarbeiten können.
Die Kommunikationsplattform richtet sich dabei ausschließlich an Studierende des Faches Medizin der Universität Duisburg-Essen. Diese registrierten Nutzer haben die Möglichkeit, Informationen über sich selbst zu veröffentlichen (Foto, kurzer Text), Themen zu erstellen und Themen, oder Kommentare anderer Nutzer zu kommentieren.

1. Allgemeines zu diesen Nutzungsbedingungen
1.1. fsmedizin.de ermöglicht den Zugang zur Kommunikationsplattform und dessen Nutzung auf der Grundlage dieser Nutzungsbedingungen; sie regeln das Verhältnis zwischen fsmedizin.de als Betreiber der Kommunikationsplattform und dem sich registrierenden Nutzer, aber auch das Verhältnis der Nutzer untereinander.

2. Registrierung
Wie kann man die Kommunikationsplattform nutzen? Um die Kommunikationsplattform von fsmedizin.de nutzen zu können, bedarf es einer Registrierung, dies ist ausschließlich Medizinstudierenden der Universität Duisburg-Essen gestattet. Die Registrierung ist kostenlos.

2.1. Jeder Nutzer darf sich nur ein Mal für die Kommunikationsplattform von fsmedizin.de registrieren und versichert mit der Registrierung, dass er noch kein Mitglied der Kommunikationsplattform ist bzw. einen früher bestehenden Account gelöscht hat (siehe Ziffer 3.1).

2.2. Die Registrierung für die Kommunikationsplattform von fsmedizin.de startet mit einem Registrierungsformular. Der Nutzer hat die dort abgefragten Daten vollständig und korrekt anzugeben. Der Nutzer hat eine aktuelle Studienbescheinigung im PDF-Format anzugeben, welche die Immatrikulation im Fach Medizin an der Universität Duisburg-Essen beweist. Die Angabe von Pseudonymen oder sonstigen Phantasiebezeichnungen ist nicht gestattet. Ebenso untersagt ist es, einen Account mit fremden oder sonst unzutreffenden Angaben anzumelden.

2.3. fsmedizin.de wird die übermittelten Daten kontrollieren. Bei korrekter Eingabe erfolgt eine Freischaltung und Löschung der Studienbescheinigung. Der Nutzer wir per E-Mail (bei der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse) über die Freischaltung informiert. Erst mit Freischaltung des Nutzers kommt der Vertrag über die Nutzung der Kommunikationsplattform zwischen dem Nutzer und fsmedizin.de zustande.

2.4.1.) Nach dem erfolgreichen Abschluss der Registrierung hat der Nutzer die Möglichkeit, die Kommunikationsplattform über den Login-Bereich zu nutzen; hierzu sind der Benutzername (Uni-Kennung) und das vom Nutzer bestimmte Passwort einzugeben.

2.4.2.) Stimmen die Daten nicht, sind unvollständig oder zweifelhaft, wird der Nutzer und seine hochgeladene Studienbescheinigung gelöscht. fsmedizin.de informiert den Nutzer nicht gesondert per E-Mail über die fehlgeschlagene Registrierung. Erfolgt eine Freischaltung nicht innerhalb weniger Tage, sollte sich der Nutzer bei edv@fsmedizin.de über den Stand der Freischaltung erkundigen.

2.5. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht. fsmedizin.de kann eine Registrierung ohne Angabe von Gründen ablehnen.

2.6. Eine Identifizierung von Personen im Internet ist trotz der Kontrollen nur eingeschränkt möglich. Daher lässt sich seitens fsmedizin.de nicht mit hundert prozentiger Sicherheit ausschließen, dass bei einer Registrierung falsche Kontaktdaten hinterlegt werden. fsmedizin.de leistet keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers; ein Nutzer hat sich selbst von der Identität eines anderen Nutzers zu überzeugen.

3. Löschung aus der Kommunikationsplattform von fsmedizin.de
3.1. Möchte ein Nutzer die Kommunikationsplattform nicht mehr länger nutzen, kann er jederzeit den Nutzungsvertrag ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung irgendwelcher Fristen kündigen. Für eine solche Kündigung genügt es, dass sich der Nutzer mit dem Betreff “Kündigung” an edv@fsmedizin.de wendet. Alternativ kann der Nutzer die Kündigung einfach mündlich an den Referatsleiter EDV aussprechen.

3.2. Auch fsmedizin.de kann den Nutzungsvertrag jederzeit kündigen – dies mit einer Frist von vierzehn Tagen zum Monatsende. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bzw. zur Sperrung eines Nutzers nach Maßgabe der Bestimmungen unter Ziffer 6 dieser Nutzungsbedingungen bleibt hiervon unberührt.

3.3. Mit der erfolgreichen Löschung eines Nutzers wird der Account des Nutzers und alle personenbezogenen Daten des Nutzers dauerhaft gelöscht. Diejenigen Beiträge, die der Nutzer vor der Löschung über die Kommunikationsplattform öffentlich zugänglich gemacht hat (z.B. als Kommentar), bleiben nach der erfolgten Deaktivierung weiterhin abrufbar – dies jedoch ohne Angabe des Namens und mit dem Hinweis, dass der Beitrag von einem inzwischen gelöschten Nutzer stammt.

4. Vertragsgegenstand
4.1. Über die Kommunikationsplattform stehen dem Nutzer unterschiedliche Anwendungen zur Nutzung zur Verfügung. Bei diesen Anwendungen geht es insbesondere um:
• Bereitstellung eines eigenen Profils (inkl. Foto)
• Bereitstellung von Texten, Bildern, und Grafiken, die für alle Nutzer und/oder nur für bestimmte Nutzergruppen der Kommunikationsplattform sichtbar sein können
• Die Bereitstellung von Studienskripten (Altklausuren), Manuskripten und Erfahrungsberichten

4.2. Natürlich ist fsmedizin.de bestrebt, die Kommunikationsplattform kontinuierlich weiterzuentwickeln. Im Rahmen dieser Weiterentwicklungen werden die gesamte Kommunikationsplattform wie auch einzelne Anwendungen verbessert und/oder erweitert werden.

4.3. Der Anspruch auf Nutzung der Kommunikationsplattform und der Anwendungen besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. In diesem Zusammenhang kann es bisweilen auch erforderlich sein, Dienste innerhalb der Kommunikationsplattform zu beschränken – etwa im Hinblick auf die Sicherheit der Kommunikationsplattform, der Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen im Interesse einer ordnungsgemäßen Erbringung der Dienste. Die berechtigten Interessen der Nutzer wird fsmedizin.de berücksichtigen und z.B. geplante Wartungsarbeiten an der Kommunikationsplattform vorab auf der Website ankündigen.

4.4. Die Kommunikationsplattform dient insbesondere dazu, Studieninhalte zusammenzuführen und diese nach Möglichkeit durch Nutzer Kommentare zu verbessern. Hierfür stellt fsmedizin.de die technischen Anwendungen parat; inhaltlich beteiligt sich fsmedizin.de nicht an der Kommunikation sondern verteilt bereitgestellte Inhalte im Auftrag der Nutzer.

4.5. fsmedizin.de wird Nutzer über die Kommunikationsplattform – insbesondere auch mittels so genannter Hyperlinks – unter anderem auf fremde Inhalte und Anwendungen Dritter (nachfolgend „Drittinhalte“) hinweisen. Wenn und soweit im Zusammenhang mit diesen Drittinhalten der Abschluss eines Vertrages angeboten wird, kommt dieser bei Abschluss desselben ausschließlich mit dem jeweils als Anbieter ausgewiesenen Verantwortlichen zustande.

5. Nutzerpflichten
Damit die Kommunikationsplattform mit der Vielzahl seiner Nutzer funktionieren kann, müssen von allen Nutzern bestimmte Spielregeln eingehalten werden.

5.1. Bei der Registrierung und in Bezug auf Zugangsdaten
5.1.1.) Das bei der Registrierung gewählte Passwort ist vertraulich zu behandeln und darf Dritten nicht mitgeteilt werden. Auch Mitglieder und Mitarbeiter von fsmedizin.de werden den Nutzer zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen. Es ist Nutzern untersagt, Dritten die Nutzung der Kommunikationsplattform mit fremden Daten zu ermöglichen. Nutzer sind verpflichtet, fsmedizin.de umgehend darüber zu informieren, wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass ein Dritter Kenntnis von Zugangsdaten hat und/oder einen Account missbraucht.

5.1.2.) Der Nutzer verpflichtet sich dazu regelmäßig alle 6 Monate eine aktuelle Studienbescheinigung im Bereich mein Profil hochzuladen. Ausschlussfrist ist der jeweilige Beginn des Semesters.

5.2. Einstellen von Inhalten innerhalb der Kommunikationsplattform
5.2.1.) für die Inhalte (unter anderem Texte, Bilder, Grafiken und Links), die Nutzer über die Kommunikationsplattform zugänglich machen oder verbreiten, sind diese auch verantwortlich. Es liegt daher im Verantwortungsbereich des Nutzers, sicherzustellen, dass die jeweiligen Inhalte rechtmäßig sind, vor allem nicht gegen geltende Gesetze verstoßen und keine Rechte Dritter verletzen.

5.2.2.) Es ist verboten, Inhalte über die Kommunikationsplattform zugänglich zu machen oder zu verbreiten, wenn und soweit mit diesen gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen wird.

5.3. Bei der Veröffentlichung von Bilddateien
5.3.1.) Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, über dide Kommunikationsplattform eine Bilddatei hochzuladen, um diese dem eigenen Profil („Mein Profil“) hinzuzufügen.

5.3.2.) Vor dem Upload einer Bilddatei hat der Nutzer sicherzustellen, dass ihm an dem Foto bzw. der Datei die ausschließlichen Nutzungsrechte zustehen und die öffentliche Zugänglichmachung der Bilddatei nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritte verstößt.

5.3.3.) Nach dem Upload einer Bilddatei kann diese durch den Nutzer, der die Datei hochgeladen hat, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wieder entfernt bzw. ersetzt werden.

5.3.4.) fsmedizin.de behält sich vor, Bilddateien und/oder Verlinkungen ohne Vorankündigung zu entfernen, wenn und soweit sich seitens fsmedizin.de konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass durch eine öffentliche Zugänglichmachung über die Kommunikationsplattform gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritte verstoßen wird.

5.4 Nutzung der Inhalte innerhalb der Kommunikationsplattform
5.4.1.) Die Nutzung der Kommunikationsplattform und seiner Anwendungen darf ausschließlich zu studienbezogenen Zwecken erfolgen. Nutzer dürfen daher die Inhalte, die über die Kommunikationsplattform zugänglich sind, für keine anderen Zwecke nutzen, als für das eigene Studium. Nicht gestattet ist deshalb z.B. die Verwendung der Daten zum Zwecke der Personaldatenerhebung oder Erhebung statistischer Ergebnisse.

5.4.2.) Jede Nutzung, die darauf abzielt, die Kommunikationsplattform geschäftsmäßig, gewerblich oder sonstig kommerziell zu verwenden, ist untersagt.

5.4.3.) Die über die Kommunikationsplattform zugänglichen Inhalte dürfen nicht kopiert, verbreitet oder anderweitig öffentlich zugänglich gemacht werden. Untersagt ist insoweit auch der Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten.

5.5 Wegen Störung der Kommunikationsplattform
5.5.1.) Störende Eingriffe in die Kommunikationsplattform sind verboten. Es ist insbesondere untersagt, solche Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer übermäßigen Belastung der Kommunikationsplattform (z.B. massenhaftes Kommentieren) oder zu einer unzumutbaren Belästigung anderer Nutzer führen können.

5.5.2.) Elektronische Angriffe jedweder Art auf die Kommunikationsplattform oder auf einzelne Nutzer sind verboten. Als solche elektronische Angriffe gelten unter anderem die im Folgenden aufgelisteten Maßnahmen:
• Hacking-Versuche, d.h. Versuche, die Sicherheitsmechanismen der Kommunikationsplattform zu überwinden, zu umgehen oder auf sonstige Art außer Kraft zu setzen,
• das Anwenden und/oder Verbreiten von Viren, Würmern, Trojanern,
• Brute-Force-Attacken.

6. Sanktionen und sonstige Folgen bei Verstößen durch Nutzer
6.1.) Die Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen – insbesondere der Bestimmungen unter Ziffer 5 mit den Pflichten der Nutzer – ist für die Funktionsfähigkeit der Kommunikationsplattform von erheblicher Bedeutung. Daher wird fsmedizin.de Sanktionen gemäß nachfolgender Ziffer 6.2 gegen einen Nutzer verhängen, wenn und soweit sich konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass ein Nutzer gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder die guten Sitten verstößt.

6.2 Bei der Wahl der zu verhängenden Sanktion wird fsmedizin.de die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers in die Entscheidung einbeziehen und unter anderem auch mit berücksichtigen, ob ein nur unverschuldetes Fehlverhalten vorliegt oder der Verstoß schuldhaft begangen wurde. Die folgenden Maßnahmen und Sanktionen kommen für fsmedizin.de abgestuft je nach Schwere des Fehlverhaltens in Betracht:
• Verwarnung eines Nutzers (als mildestes Mittel),
• Teilweises und vollständiges Löschen von Inhalten eines Nutzers,
• Ein-/Beschränkung bei der Nutzung der Kommunikationsplattform,
• temporäre Sperrung eines Nutzers,
• endgültige Sperrung eines Nutzers, d.h. außerordentliche Kündigung des Nutzungsvertrages, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, aufgrund dessen eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer für fsmedizin.de unzumutbar ist.

6.3 Falls ein Nutzer gesperrt wurde, ist diesem eine weitere Nutzung der Kommunikationsplattform untersagt. Zudem ist es einem gesperrten Nutzer verboten, sich erneut zu registrieren.

7. Haftungsfreistellung durch den Nutzer
Der Nutzer stellt fsmedizin.de von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber fsmedizin.de geltend machen aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte durch von dem Nutzer innerhalb der Kommunikationsplattform eingestellte Inhalte oder durch dessen sonstige Nutzung der über die Kommunikationsplattform zur Verfügung stehenden Anwendungen. Der Nutzer übernimmt hierbei die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von fsmedizin.de einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Der Nutzer ist verpflichtet, fsmedizin.de für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig sämtliche ihm zur Verfügung stehende Informationen mitzuteilen, die für eine Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind. Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche von fsmedizin.de gegenüber dem Nutzer bleiben unberührt.
Die vorgenannten Pflichten des Nutzers gelten nicht, soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

8. Beschränkte Haftung durch fsmedizin.de
8.1 Nach den gesetzlichen Bestimmungen ist fsmedizin.de als Diensteanbieter nicht dazu verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Sollte fsmedizin.de allerdings Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung eines Nutzers oder einer Information innerhalb der Kommunikationsplattform erlangen, werden die Informationen unverzüglich entfernt oder wird der Zugang zu diesen gesperrt.

9. Sonstiges: Künftige Änderungen und Schlussbestimmungen
9.1 fsmedizin.de behält sich vor, Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern.

9.2 Auf die vorliegenden Nutzungsbedingungen und die vertragliche Beziehung zwischen fsmedizin.de und dem Nutzer findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

10. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.