Zum Studieren gehört viel mehr als das Lernen. In unserer Fachschaft kannst du bei unterschiedlichen Arbeitsgruppen mitwirken, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, einen positiven gesellschaftlichen Nutzen zu erzielen.  Hier stellen wir die unsere Arbeitsgruppen vor.

Breaking the silence

Wir sind Medizinstudierende, die angehende Mediziner*innen für die Kommunikation mit hörgeschädigten Patient*innen sensibilisieren möchte. Warum ist es wichtig: Dometscher gibt es zu wenig, unsere Hörgeschädigten Patienten*innen mögen nicht immer sicher in der schriftlichen Kommunikation sein und auch ein Großteil von uns hat sicherlich nicht oft die Gelegenheit gehabt mit Hörgeschädigten zu kommunizieren. Dadurch kommt es verständlicherweise zu Unsicherheiten und Hemmungen, die das Verhältnis und die Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient enorm erschweren. Das möchten wir ändern! Durch Vorträge rund um das Thema Gehörlosigkeit, Workshops zum Erlernen der Deutschen Gebärdensprache, Simulation von Anamnesegesprächen mit gehörlosen Patient*innen und vielen weiteren Veranstaltungen. Ziel ist es, die Grundlagen der DGS, Kommunikationsstrategien zu entwickeln sowie Hemmungen im Umgang mit gehörlosen und schwerhörigen Menschen abzubauen.

So kannst du aktiv werden:

Du kannst an unseren Veranstaltungen teilnehmen aber auch sehr gerne bei der Organisation der Veranstaltungen mithelfen! Jede Unterstützung (sei es auch nur eine kleine) zählt!

Kontakt:

essen@breakingthesilence.de oder über Instagram (bts.essen)

Mit Sicherheit Verliebt (MSV)

Wir sind ehrenamtlich arbeitende, speziell geschulte Studierende, die mehrheitlich der medizinischen Fakultät angehören. Die Mitarbeit steht Studierenden jeder Fachrichtung offen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Projektes Mit Sicherheit verliebt ist die Auseinandersetzung mit Sexualität und ihrer medizinischen und gesellschaftlichen Bedeutung. Des Weiteren thematisieren wir mit den Schülern*innen sexuell übertragbare Infektionen und emotionale und körperliche Veränderungen während der Pubertät. Basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen klären wir altersgerecht auf. Wir bieten jungen Menschen einen geschützten Rahmen für offenen Dialog auf Augenhöhe („Peer Education“)

So kannst du aktiv werden:

-Schulbesuche
-Infostände bei verschiedensten Veranstaltungen
-Weiterbildungsworkshops
-Waffel Verkauf beim Welt Aids Tag
-Mithilfe bei der Ersti Ralley

Kontakt:

Kontaktiere uns einfach auf Facebook (MSV- mit Sicherheit verliebt- Essen), auf Instagram (Msv_essen) oder schreib eine Mail an mit-sicherheit-verliebt@fsmedizin.de

Mental Health

Panikattacken, Prüfungsangst,, Haarausfall, Zähneknirschen, Impotenz. Psychischer Stress durch das Studium belastet viele Studierende und hat ganz unterschiedliche Symptome. Speziell Medizinstudierende sind gefährdet. Wir als AG “Mental Health” möchten Euch für das Thema sensibilisieren. Wir machen Euch aufmerksam darauf, was die größten Stressoren sind, geben Euch Tipps, wie ihr es gesund von Semester zu Semester schafft und klären auf, ab wann man professionelle Hilfe braucht.

So kannst du aktiv werden:

In der Orga, im Marketing oder als Botschafter*in (Aushilfe bei größeren Events)

Kontakt:

Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland

Wir sind die Lokalgruppe Essen der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd)! Die bvmd vertritt bundesweit die etwa 93.000 Medizinstudierenden des Landes. Sie hat 8 ständige Arbeitsgruppen: Medizinische Ausbildung, Gesundheitspolitik, Sexualität und Prävention, Public Health, Medizin und Menschenrechte sowie ein riesiges Austauschprogramm mit den Arbeitsgruppen Famulaturaustausch, Forschungsaustausch und Public Health Exchange. Neben den Arbeitsgruppen gibt es weiterhin eine Projektsparte mit über 40 Projekten sowie eine Trainingssparte.

Vier Mal jährlich finden Veranstaltungen der bvmd statt. Auf den drei Mitgliederversammlungen (zwei im Sommer, eine im Winter) arbeiten wir inhaltlich zusammen, beschließen Positionspapiere, arbeiten in den Arbeitsgruppen und feiern abends zusammen mit Kommiliton*Innen aus dem ganzen Land. Abschließend findet unser Bundeskongress statt, bei dem es ein sehr diverses Workshopprogramm gibt.

So kannst du aktiv werden:

In der bvmd gibt es für jeden einen Platz! 🙂 Der einfachste Einstieg ist entweder in einem der lokalen Projekte der bvmd (Austausch, Wissenshunger, Breaking the Silence) oder mal zu einer unserer Veranstaltungen mitzufahren. Die Fahrtkosten werden durch die Fakultät übernommen. Meldet euch einfach bei uns, und wir finden euch einen Platz, der euch gefällt!

Kontakt:

Schreib uns einfach eine Mail an bvmd@fsmedizin.de!

Internationaler Austausch

Internationaler Austausch, neue Menschen und Kulturen kennen lernen! In einer zunehmend vernetzten Welt muss sich auch das Gesundheitswesen dieser öffnen.

Wir sind für euch da und ermöglichen Auslandsaufenthalte im Rahmen von Famulaturen, kümmern uns um ausländische Studenten in Essen. Wir stehen euch gerne mit Rat und Tat zur Seite bei Euren Fragen rund ums Ausland.

So kannst du aktiv werden:

– Als Kontaktperson für ausländische Studierende
– Untervermietung eines Zimmers an ausländische Studierende
– Mitarbeit in unserem Team und Organisation der Famulaturen, Infoabende etc.

Kontakt:

StuPra (Studenten-Praxis)

Wir sind mittlerweile 30 Medizinstudierende aus dem 8. und 9. Semester, die gemeinsam mit einem Ärzte-Team aus unterschiedlichen Fachrichtungen eine Praxis für Menschen ohne Krankenversicherung in der Bahnhofsmission Essen aufbauen.

Unser Ziel ist es, dass die Praxis einmal wöchentlich für 4h geöffnet ist und wir dort eine kostenlose ambulante allgemeinmedizinische Primärversorgung anbieten.

Wir möchten einen Raum schaffen, in dem sich jeder akzeptiert fühlt, respektvoll, vertraulich und auf Wunsch anonym behandelt wird. Studierende bekommen die Möglichkeit, Menschen über einen längeren Zeitraum zu begleiten und deren psychosoziale Hintergründe kennenzulernen, Erfahrungen zu sammeln, eine Praxis zu organisieren und Fallbeispiele zu besprechen.

Zudem treffen wir uns regelmäßig in einem entspannten Rahmen und lernen in einem Team zusammen zu arbeiten.

So kannst du aktiv werden:

Wir freuen uns über ALLE Studierende, die bei uns in der StuPra mitmachen möchten!!

Um euch gut auf die bevorstehenden Aufgaben innerhalb der Sprechstunde vorzubereiten, wird die Mitarbeit in der StuPra als klinisches Wahlfach in den Lehrplan übernommen.

Kontakt:

Aufklärung Organspende Essen

Aufklärung Organspende:

Wir setzen uns für eine neutrale Aufklärung zum Thema Organspende und dem Hirntod ein und betonen dabei die Wichtigkeit des Organspendeausweises. Wir klären in erster Linie in Schulen auf und dort vor allem Schüler in einem Alter in dem sie bereits einen Organspendeausweis ausfüllen dürfen. Wir setzen darauf, dass die Schüler das Thema auch in Ihre Familie tragen und die Diskussion darüber anregen.

Wichtig ist uns, alle für das Thema zu sensibilisieren und neutral aufzuklären, sodass jeder eine eigene Entscheidung trifft, was mit seinen/ihren Organen im Falle des Falles passiert.

So kannst du aktiv werden:

Kontaktiere uns auf Facebook oder über unsere Email oder sprich uns bei Veranstaltungen an!

Kontakt:

Wissenshunger

Wir sind die Crew von Wissenshunger. Eine Gruppe, die sich für die Aufklärung an Schulen in Bezug auf eine gesunde Ernährung stark machen möchte! 💪🏻🥕 Uns ist dabei wichtig keine körperlichen Ideale zu vermitteln, sondern lediglich mit coolen und spannenden Experimenten und gemeinsamen Kochen das Bewusstsein für und den Spaß an gesunder Ernährung zu entwickeln 🍽☺️👍🏻 Dabei gehen wir natürlich aktiv an die Schulen und starten dort tolle Projekte, halten Vorträge und kochen mit den Schülern & Schülerinnen. 🥗🌮🥙

So kannst du aktiv werden:

Kontakt:

Wenn auch du Teil unserer Lokalgruppe hier in Essen werden möchtest, dann kontaktiere uns am besten über unsere Facebook oder Instagram Seite!

MEDdirect - das Gesundheitsprojekt der Universität Duisburg-Essen

Wir sind MEDdirect – das Gesundheitsprojekt der Universität Duisburg-Essen.

Dieses Projekt wurde 2017 von Prof. Dr. Büscher als studentische Initiative ins Leben gerufen und beschäftigt mit präventiven Interventionen an Grundschulen innerhalb der Stadt Essen.

Der Hintergrund: Noch immer wachsen Kinder und Jugendliche im Ruhrgebiet in sozialer Ungleichheit auf, was sich gravierend auf verschiedene Gesundheitsfaktoren auswirkt. Insbesondere Heranwachsende in sozial schwächeren Familien werden weniger an Themen wie gesunde Ernährung, Bewegung oder Körperwahrnehmung herangeführt. Faktoren, die die Entstehung zahlreicher lebensstilbedingter Krankheitsbilder begünstigt.

Im Rahmen von MEDdirect werden Studierende verschiedener Fachsemester speziell dafür geschult, Gesundheitsinterventionen durchzuführen. So wird mit den Kindern beispielsweise das richtige Händewaschen oder Zähneputzen geübt oder gesundes Essen und dessen Zubereitung nähergebracht.

So kannst du aktiv werden:

Bei uns melden (per Insta, WhatsApp oder bei Marvin Drooste und Prof. Dr. Rainer Büscher) und dann gemeinsam mit anderen Studenten Inteventionen zu allen möglichen gesundheitlichen Themen (Hygiene, Ernährung, Fitness, etc.) planen und vor Ort durchführen.

Kontakt:

Insta: MEDdirect_Essen, Marvin.Drooste@uk-essen.de

Impf Dich Essen

Wir sind die Lokalgruppe Impf Dich Essen und setzen uns für eine neutrale und wissenschaftsbasierte Impfaufklärung ein. Wir wollen Informationen über Infektionskrankheiten und Impfungen verständlich vermitteln und mit Vorurteilen aufräumen. Dafür besuchen wir Schulen und Kindergärten, freuen uns aber auch immer über neue Ideen!

So kannst du aktiv werden:

Du kannst gerne Schulbesuche organisieren und durchführen, unsere sozialen Kanäle mitgestalten und mit uns neue Ideen entwickeln.

Kontakt: